New PDF release: Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen

By Wolfgang Harms, Werner von Koppenfels, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers

ISBN-10: 3110163055

ISBN-13: 9783110163056

Show description

Read Online or Download Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 1999 - Band 45 PDF

Similar german_2 books

Download e-book for iPad: Das Profi-Hörbuch Bewerbungen. 3 CDs, 1 CD-ROM: Fähigkeiten by Oscar J. Winzen

Pressestimmen"Interessant für alle Menschen, die viel mit dem car unterwegs sind und die lange Fahrtzeiten sinnvoll nutzen wollen, sowie natürlich für Lesemuffel. Zahlreiche Rollenspiele, Analysen und Tipps veranschaulichen, wie guy sich im Bewerbungsgespräch vorteilhaft verhält und überzeugend präsentiert.

Download e-book for kindle: Digitale Bildauflösung: Grundlagen, Auflösungsbestimmung, by Thomas Waldraff

Die Arbeit mit digitalen Bilddaten, allen voran fotorealistische Darstellungen, erfordert ? berlegungen zu Qualit? t und Gr? ?e. Wer grafische Informationen dieser paintings vervielf? ltigen m? chte, hat daher immer eine Entscheidung ? ber die Aufl? sung zu treffen. was once geh? rt dazu, und wie hoch mu? bzw. wie niedrig darf sie sein?

Download e-book for kindle: Das Pilates-Lehrbuch: Matten- und Geräteübungen für by Verena Geweniger, Alexander Bohlander

Das Pilates-Buch für die Profis: Hintergrundinfos und umfassendes Praxiswissen zum Einsatz des Pilates-Konzepts in Prävention und Therapie. Zu den Grundlagen gehören u. a. die „Pilates-Prinzipien“ (Breathing, Centering, circulate, Precision, focus, keep watch over, Coordination).  Im umfangreichen Praxis-Teil werden alle Techniken und Übungen (Matten- und Gerätetraining)  mit Fotosequenzen zum detaillierten Bewegungsablauf und genauer Anleitung und Erläuterung jeder Übung vorgestellt.

Additional info for Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 1999 - Band 45

Example text

To quote but one example, Ernest Newman, writing in the year of the opera's British premiere (1910), expressed himself in the following terms:8 If it were not for this strain of coarseness and thoughtlessness in him, [Strauss] would never have taken up so crude a perversion of the old Greek story as that of Hugo von Hofmannsthal... To make a play a study of human madness, and then to lay such excessive stress upon the merely physical concomitants of madness, is to ask us to tune our notions of dramatic terror and horror down to too low a pitch.

8) und Aelian (Var hist. 14) ber die Feldz ge Platons berichten, sich als Meinung des Aristoxenos (fr. 61 Wehrli) feststellen la t, da Platon zweimal in den Krieg gezogen sei: einmal nach Tanagra und einmal nach Korinth. 27 Da Platon an dieser Militarexpedition teilgenommen hat, ist historisch durchaus glaublich. - Nicht so leicht la t sich ber den Knegszug nach Tanagra urteilen. An irgendein margmales Kriegsereignis des Korinthischen Krieges zu denken, verbietet das Parallelbeispiel der Schlacht bei Korinth.

61 - 68 Wehrli) eignet. 3. Amphipohs Die Nachrichten ber Sokrates' Teilnahme an der Schlacht bei Amphipohs sind karg. Platon (Apol. p. 28e) konstatiert lediglich das blo e Faktum, und die sp tere Tradition (Herodic. p. 18 During, Lucian. De parasit. 43; Aelian. Var. hist. 17; Ael. Aristid. Or. 46 De IV ums 262; Diog Laert. u. ÓùêñÜôçò n. 829; cf. Epist. Soar. 3) wei dem nichts Neues hinzuzuf gen. - Eine Ausnahme macht allem Libanios (Apol. Soar. 131), bei dem ein ungenannter Verteidiger Sokrates vor Gericht gegen den Vorwurf des M iggangs (der nach Solomschem Recht strafbar war) folgenderma en in Schutz nimmt: ôçò áñãßáò ÓùêñÜ éïýò åßëÞöáôå ðåúñáí, þ Áèçíáßïé, ôïýôï ìåí Ýðé Äçëßùé, ôïýôï ä' áý åí ¢ìöéðüëåé, äôå äç ôÞé ðñïò áðáíôÜ êáñôåñßáé ôïõò óôñáôéþôáò ðñïò áýôïí, ÝðÝïôñåøåí ïìïßùò íýêôùñ êáé ìåß)' ÞìÝñáí.

Download PDF sample

Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 1999 - Band 45 by Wolfgang Harms, Werner von Koppenfels, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers


by Donald
4.2

Rated 4.80 of 5 – based on 12 votes